Werbung

Augenlaser

Silikonbusen aus Eigenfett und Stammzellen

Einige Frauen leiden zum einen an Fettpölsterchen zum Beispiel an den Hüften und zum anderen an zu kleinen Brüsten. Um beide Probleme zu beseitigen, waren bisher zwei separate Eingriffe nötig, eine Fettabsaugung und eine Brustvergrößerung.

Aufgrund der rasanten medizinischen Fortschritte ist es seit geraumer Zeit möglich, dass beide Operationen miteinander kombiniert werden können. Das abgesaugte Eigenfett, welches mit körpereignen Stammzellen angereichert wird, findet gleichzeitig Verwendung für eine natürliche Brustvergrößerung.

 

Brustvergrößerung Operation

Brustvergrößerung Operation

 

Bei dieser Methode wird zunächst das überschüssige Körperfett schonend entnommen. Die eigenen Stammzellen werden aus einem Teil des abgesaugten Fettes extrahiert und im Anschluss mit dem anderen Teil vermengt.

Anhand einer Injektionsnadel injiziert der Arzt das mit Stammzellen angereicherte Eigenfett in den Busen. Es bildet sich neues und lebendes Gewebe. Die aus körpereigenem Fettgewebe vergrößerte neue Brust wirkt rundum natürlich.

Interessierte Patientinnen der Eigenfett-Methode sollten im Vorfeld umfassende Informationen über Vor- und Nachteile einholen.

 

Vorteile eines Silikonbusen´s aus Eigenfett und Stammzellen:

  • weiche und natürliche Brust
  • es entstehen keine Narben
  • keine Verwendung von Fremdkörpern

Klinikfinder

Mit dem folgenden Formular finden Sie spezialisierte Ärzte und Kliniken für Silikonbusen bzw. Brustvergrößerungen inklusive den zu erwartenden Kosten in Ihrer Nähe.

 

Werbung

Brustvergroesserung

Bruststraffung